Mittwoch, 20. September 2017

langärmlige Bluse

Eigentlich hatte ich mir diesen Blusenstoff für eine Sommerbluse gekauft. Da ich aber den Sommer über in Sachen Enkel häufiger unterwegs war und auch fast ausschließlich kleine Sachen genäht habe, ist aus der kurzärmligen Bluse eine mit langen Ärmeln geworden. Die Stoffmenge hat gerade so dafür gereicht. Als Schnitt habe ich den variablen Blusenschnitt aus der Fashion Style 12/2016 verwendet, wobei ich das nächste Mal wirklich eine Größe kleiner mit einem FBA zuschneiden werde.



Ich werde in nächster Zeit wohl wieder überwiegend Oberteile nähen. Durch die Kompressionskniestrümpfe, die ich wegen der Thrombose im Juli nun die nächste Zeit täglich tragen muss, werde ich wohl eine Hosenträgerin bleiben und auf Röcke und Kleider besser verzichten.

Außerdem werde ich dieses Jahr noch häufiger zu den Enkeln fahren, da fällt doch einige Nähzeit weg. Aber eine neue Winterjacke brauche ich unbedingt. Am Wahlsonntag findet bei uns in Ulm ein Stoffmarkt statt, da werde ich mich nach einem geeigneten Stoff dafür umsehen. Vielleicht gibt es ja auch diesen Herbst wieder eine Sew Along.

Zunächst verlinke ich die neue Bluse beim MeMadeMittwoch und schaue in den nächsten Tagen mal nach, was sich die Nähnerds schon für den Herbst geschneidert haben.

Kommentare:

  1. So einen klassischen Schnitt suche ich auch noch. Den kann ich mir auch in einfarbig gut vorstellen. Bei diesem Muster fällt die Größe nicht so auf, aber beim nächsten Mal kannst du bestimmt eine Größe weniger nehmen oder die Schultern verschmälern.

    Das mit der Thrombose ist ja blöd. Hatte ich gar nicht mitbekommen. Mit langen Hosen kannst du die Kompressionsstrümpfe gut kaschieren. Vielleicht geht es im nächsten Sommer wieder mit nackten Beinen und Kleidern und Röcken weiter.
    Genieß die kleinen Enkel - das tröstet über so vieles hinweg!
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn man bei den Enkeln ist, vergisst man die eigenen Problemchen. Die Kompressionskniestrümpfe sind für mich nicht so schlimm, da ich meistens sowieso Hosen trage.

      Löschen
  2. Klassisch, schlicht und edel! Deine Bluse gefällt mir sehr gut. Das ist genau so ein Teil, das man bedenkenlos zu fast allen Gelegenheiten aus dem Schrank nehmen kann und man ist gut angezogen.
    Kompressionsstrümpfe musste ich während der Schwangerschaft tragen. Nicht schön, aber hilfreich. Vielleicht musst Du ja nicht komplett auf Rücke und Kleider verzichten? Mit der richtigen Rocklänge und dazu ein schöner Stiefel...
    Und wenn nicht, Du siehst auch in Hosen gut aus!
    LG Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich trage sowieso normalerweise Hosen und diese Kniestrümpfe sind da nicht so schlimm. Vielleicht geht sogar eine blickdichte Strumpfhose darüber, das werde ich im Winter mal testen.

      Löschen
  3. Deine Bluse sieht schön aus und steht dir sehr gut. Bin gespannt auf die Winterjacke. Bei mir stehen gerade ähnliche Projekte an, habe auch eine Bluse zugeschnitten hier liegen.
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön, Deine Bluse! Muß sie wirklich kleiner sein? Auf den Bildern gefällt mir gerade der lässige Fall sehr gut, aber das ist natürlich eine Frage des Tragegefühls.
    Gute Besserung für Dein Bein- und jetzt im Herbst und Winter ist es ja vielleicht nicht so schlimm, wenn man keine Röcke anziehen kann?
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich sowieso überwiegend Hosen trage, sind diese Strümpfe nicht so schlimm. Im nächsten Sommer sehe ich dann weiter.

      Löschen
  5. Eine sehr schöne klassische Bluse hast Du da genäht. Hosen stehen Dir glücklicherweise auch gut.
    Gute Besserung, ich wünsche Dir, dass Du die Strümpfe im nächsten Frühjahr weglassen kannst.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, wenn ich die Strümpfe später nur zeitweise, z.B. bei längeren Autofahrten tragen muss, dann ist das kein Problem.

      Löschen
  6. Eine richtig feine Bluse und ich finde gar nicht, dass sie eine Nummer kleiner sein müsste. Gerade auf dem ersten Blick siehst du richtig schmal in der Bluse aus.
    Und auch von mir gute Besserung.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Wundervolle Bluse, bei sitzt der Kragen immer so schön und fällt auch halsnah aus. Bei meinen Schnitten muss ich da immer nachbessern. Blusen stehen Dir super und zusammen mit Hosen jeder Art bist Du immer gut angezogen. Viele Glück beim Stoffmarkt, eine Jacke steht auch auf meinem Programm. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  8. Schön ist die Bluse geworden. Im Taillenbereich könnten es sicher ein paar Zentimeter weniger Stoff sein, aber wirklich problematisch ist es nicht. Das mit der Strümpfen ist nicht schön, aber als Hosentyp kommst Du sicher auch gut über die kalte Jahreszeit.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  9. Die Bluse gefällt mir sehr an Dir! Und gut, dass es diese hilfreichen (wenn auch lästigen) Strümpfe gibt. Den Stoffmarkt hätte ich fast vergessen, aber die Zeit ist am Sonntag etwas knapp...
    Liebe Grüße und gute Einkäufe
    Ines

    AntwortenLöschen