Sonntag, 19. November 2017

WKSAL 2017 - Teil 1


Es ist wieder so weit, es gibt auch dieses Jahr ein gemeinsames Weihnachtskleidnähen, wobei es nicht unbedingt ein Kleid sein muss. Ich freue mich jedenfalls, dass das Team vom Me-Made-Mittwoch sich wieder bereit erklärt, diese Tradition weiter zu führen.

Heute findet nun der erste Termin statt.

19.11.2017 Wir haben so viele Ideen!
26.11.2017 Ich habe mich entschieden und sogar bereits den Stoff
10.12.2017 Wir sind neugierig und uns interessiert euer Zwischenstand
23.12.2017 Das große Finale!

Auch wenn ich selten Kleider trage, werde ich mir auch dieses Jahr ein Kleid nähen. Allerdings werde ich mir einen nicht zu komplizierten Schnitt aussuchen, denn zwischendurch wird mir eine ganze Nähwoche fehlen, da ich im Advent eine ganze Woche bei der Tochterfamilie verbringen werde. Und ich werde mich wohl für ein Schnittmuster aus der FashionStyle entscheiden, da ich erfahrungsgemäß mit diesen Schnitten am besten zurecht komme.

Bei der Durchsicht der vorhandenen Hefte kommen im Moment folgende Schnittmuster aus der FashionStyle 10/2017 in die engere Auswahl. Die Kriterien beziehen sich nicht direkt auf die Schnittmuster sondern auf die Eignung für meinen Körper.



mag ich:
Raglanärmel
leicht ausgestellter Rock ohne Abnäher

mag ich nicht:
für ein Winterkleid viel Stoff im Ausschnitt (vorne 4 Lagen)

mag ich:
V-Ausschnitt,
schmale lange Ärmel
gerader Rock mit gut anpassbaren Abnähern

mag ich nicht:
Machen die Schnittlinien im Vorderteil optisch breiter? (Eventuell nur die beiden Abnäher nähen und das Vorderteil nicht zerschneiden)










mag ich:
Ausschnitt mit Stehkragen
dank Baukastensystem sind auch die Ärmel mit dem Schlitz möglich

mag ich nicht:
schräg verlaufende Abnäher (Anpassungsprobleme) in Oberteil und Rockteil,
sehr schmaler Rock
Mein Problem ist immer, dass ich Kleiderschnitte in der Taille immer weiter machen muss und die Differenz zwischen Taillen- und Hüftweite nur gering ist (Y-Figur). Im Moment tendiere ich daher zu einer Kombination aus dem letzten Oberteil und dem Rock vom gelben Kleid. Da ich eine etwas gekrümmte Halswirbelsäule habe bevorzuge ich Krägen und vermeide Schnittmuster, die hinten weiter ausgeschnitten sind. Vielleicht mache ich mir aber auch noch ein Testoberteil vom grünen Kleid, nur mit den geraden Abnähern und ohne das Vorderteil zu zerschneiden. 

Den V-Ausschnitt vom gelben Kleid werde ich auch noch ausprobieren, allerdings nicht für ein Kleid, sondern an einem Pullover oder Sweatshirt. Ich kann mir vorstellen, dass sich dieser 'Kragen' angenehmer trägt als z.B. ein kleiner Rollkragen.
Der Stoff für das Kleid steht eigentlich fest, ich habe mir auf dem letzten Stoffmarkt in Ulm spontan einen Romanitjersey in einem für mich wunderschönen Blau mitgenommen. Die Farbe war Liebe auf den ersten Blick. Ganz genau wird der Fabton hier aber wieder mal nicht abgebildet. Ich denke bei diesem Stoff und meiner Figur komme ich wieder ohne Reißverschluss aus. Nähseide in der passenden Farbe muss ich mir noch besorgen.


Je nachdem, wie schnell ich mit dem Kleid voran komme und ich vor Weihnachten noch Zeit habe, nähe ich mir wie im letzten Jahr noch eine neue Bluse. Es muss aber nicht unbedingt sein, denn die kann ich mir im Januar auch noch nähen.

Ich bin gespannt, was sich die anderen Teinehmer an diesem Weihnachts-Sew-Along ausdenken und wer alles daran teilnimmt. Hier geht es zu dieser Übersicht.

Kommentare:

  1. ich persönlich finde das gelbe Kleid ja ganz wunderschön mit dem Aussschnitt und dem weiten Rock, der dir vielleicht etwas mehr Taille mogeln könnte. Die von dir vorgeschlagene Kombination funktioniert aber sicher auch gut.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das Grüne gerade wegen der Teilung besonders gut - durch die Nahtlinien wirkt die Taille ausgeprägter. Ich glaube das könnte gar nicht mal so verkehrt sein, aber es ist natürlich manchmal blöde, dass man Schnittmuster nicht mal schnell probetragen kann. Vielleicht nimmst Du ein Bild von Dir in einem ähnlichen Kleid und malst per PC-Programm einfach mal solche Nahtlinien ein?

    Bei dem gelben Kleid gefällt mir der Übergang zwischen Oberteil und Ärmeln so gar nicht und das gemusterte Kleid finde ich sehr schön und habe das heute schonmal gesehen, also damit wärst Du wohl nicht allein :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällt am gelben Kleid der Abnäher zusammen mit den Raglanärmeln auch nicht, daher teste ich die Ausschnittlösung erst mal an einem normalen Sweatshirt.

      Löschen
  3. Mir gefällt auch das grüne Kleid sehr gut!
    Ich finde es ja total spannend, zu lesen, wie Du bei der Auswahl vorgehen magst - Du weiß so schön, was Dir zusagt und was nicht. Bewundernswert. Ich bin noch eher planlos, was das Nähen angeht :-)

    LG Nadi

    AntwortenLöschen
  4. Das gelbe und das grüne finde ich sehr schön. Bin gespannt, wofür du dich entscheidest.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Schön Deine Schnittvorstellung mit mag ich und mag ich nicht. Das gibt einen tollen und schnellen Überblick. Aus dem Bauch raus wäre das grüne Kleid mein Schnitt. Aber sich selber kennt man am besten und Du wirst sicher die richtige Wahl treffen. Mir gefallen alle drei Schnitmuster. Deshalb bin ich schon gespannt darauf bei Dir weiter mitzulesen.

    Liebe Grüße

    Carola

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich schöne Schnitte hast du dir da ausgesucht. Ich finde das Grüne ja besonders schön. Bin gespannt, was es am Ende wird.

    AntwortenLöschen
  7. Alle drei Schnitte gefallen mir sehr, da fällt die Wahl wirklich sehr schwer. Ich denke dein wunderschöner blauer Stoff eignet sich für alle Variationen.Bin gespannt. Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  8. Die Fashion Style Ausgabe habe ich auch und finde alle Kleider toll. Bei dem dritten könntest du ja auch eine der anderen Rockformen nehmen. Aber das Anpassen der Abnäher ist sicher schwierig, wenn die nicht auf Anhieb passen. LG Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Der blaue Stoff vom Stoffmarkt sieht toll aus. Der passt gut zu den gezeigten Schnittmustern. Das grüne Kleid ist mein Favorit, bin gespannt, wofür du dich entscheidest.
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Du kennst deine Figur und weißt welchen Schnitt du gut nach deinen Bedürfnissen abwandeln kannst. Das Kleid wird toll!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  11. Mein Favorit ist das grüne Kleid, es würde bestimmt toll in dem blau aussehen,mir gefällt aber auch das letzte Kleid. Mal sehen für welches Schnittmuster du dich entscheidest.

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Schade, daß Du es nicht magst: Das erste Kleid wäre mein Favorit.
    Bin gespannt, wie dein fertiges Kleid aussehen wird.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  13. Prima Methode um die Schnittmusterauswahl einzugrenzen, mag ich/mag ich nicht!
    Dein Stoff ist klasse - egal welcher Schnitt es wird, das Kleid wird in dieser Farbe toll aussehen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  14. Das sind dann ja doch einige Pläne bis Weihnachten und alles perfekt durchdacht für deine Figur. Da kann ja nichts mehr schief gehen. Schön, dass du dabei bist. Viele Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  15. Deine Kleiderauswahl finde ich gut und mein Favorit ist das grüne Kleid, was ich daran nicht mag, ist der V-Ausschnitt..

    Liebe Grüße Traudi.♥

    AntwortenLöschen